Link verschicken   Drucken
 

Zu Besuch bei den Schul-Partnern in Ruanda

10.11.2016

Bei der „normalen“ Projektbetreuungsreise gab es in diesem Oktober 2016 Verstärkung: Mit Karl Heil, dem Vorsitzenden des Ruanda-Komitees Bad Kreuznach, reisten fünf Lehrkräfte aus dem Kreis Bad Kreuznach für zwei Wochen nach Ruanda, um ihre Partnerschulen zu besuchen und erstmals einen direkten Eindruck von Land und Leuten zu gewinnen.

 

Birgit Sosna von der IGS Stromberg war fünf Tage beim Partner IPESAR Rubengera, Horst Frahm vom Emanuel-Felke-Gymnasium Bad Sobernheim in der Ecole Secondaire Kirinda, und Susanne Maurer, Melanie Ziemba und Marcus Hirt von der Disibod- Realschule plus Bad Sobernheim in der Groupe Scolaire Kirinda. Sie konnten sich selbst ein Bild vom Schulalltag machen, ihre Schulen vorstellen, an Unterricht und Freizeitgestaltung teilnehmen und mit Schulleitungen, Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern die Möglichkeiten partnerschaftlicher Zusammenarbeit besprechen.

 

Am Sonntag Nachmittag gab es Gelegenheit, sich mit den Schulleitungen des Partnerschaftskomitees der Sektoren Murambi und Murundi zu treffen und Erfahrungen auszutauschen. Das Bild zeigt die Teilnehmer in Kirinda. Eine Woche mit Besuchen in Nationalparks, Museen und dem Partnerschaftsbüro in der Hauptstadt Kigali ermöglichte vielfältige Einblicke, ehe der 14stündige Rückflug erfolgte. Die Die Schulpartnerschaften der drei Schulen werden davon profitieren.

 

Karl Heil nutzte die Zeit auch, um Kontakte zu den anderen Schulen zu pflegen, die Partner im Kreis Bad Kreuznach haben. So besuchte er u.a. die Primarschule Cyamatare, die mit der Grundschule am Wingertsberg in Bockenau verbunden ist, die Groupe Scolaire in Muhororo (Partner: Hellbergschule Kirn) und auch die Sekundarschule Munzanga, die  Partnerschule der Realschule „Auf Halmen“ in Kirn. Den hiesigen Schulen wurden Geschenke und Informationen überbracht. Über den guten Baufortschritt des großen Schlafsaalgebäudes für 100 Mädchen an der Sekundarschule brauchte er dem EFG Bad Sobernheim nicht zu berichten – schließlich war der stellvertretende Leiter bei der Reisegruppe dabei.

 

Die Fotogalerie "Ruanda-Besuch 2016" gibt einen Eindruck von der Reise, besonders aus den drei Partnerschulen.  Die zudem von Karl Heil besuchten Projekte sind in Text und Bild aktualisiert worden.