Link verschicken   Drucken
 

Komitee wird aufgelöst- Engagement geht in anderer Form weiter

13.05.2018

Die Mitgliederversammlung am 08.05.2018 in Bad Kreuznach, zu der 15 Mitglieder erschienen waren, hat  einstimmig für die Auflösung des Ruanda-Komitees als eingetragenem Verein gestimmt. Das ist ein gravierender Einschnitt.

 

Das 1983 gegründete Ruanda-Komitee e.V. Bad Kreuznach ist nach fast 35jähriger Aktivität für die Menschen in Ruanda an einem Punkt angelangt, wo die bisherige Form der Vereinsarbeit nicht mehr weitergeführt werden kann. Es sind nicht mehr genügend Personen bereit, die Vorstandspositionen zu besetzen. Unsere Satzung bestimmt in §8, dass das verbleibende Vermögen (nach dem Liquidationsjahr) „dem Verein Partnerschaft Rheinland-Pfalz/Ruanda e.V. in Mainz zur Verwendung im Sinne des Vereinszieles zuzuführen“ ist.

 

Zu Liquidatoren für die nun beginnende Liquidationsphase von einem Jahr wurden der 1. Vorsitzende Karl Heil und der 2. Vorsitzende H.-Jürgen Braun einstimmig ernannt. Die Abwicklung und die Zusammenarbeit mit dem Partnerschaftsverein Rheinland-Pfalz/Ruanda sind im Grundsatz vereinbart.

 

Allen bisherigen Mitgliedern des Ruanda-Komitees möchte ich zuerst ganz herzlich danken, dass Sie unsere Arbeit – oft schon sehr lange - mitgetragen haben. Wir können eine stolze Bilanz vorweisen und haben einen nachhaltigen Beitrag zur Entwicklung in Ruanda leisten können. Das Engagement wird in anderer Form weitergeführt, und dafür bitte ich Sie weiter um Ihre Unterstützung.

 

Zur Information:

  • Die Mitgliedschaft endet automatisch mit dem Tag der Auflösung. Für das Jahr 2018 werden keine Mitgliedsbeiträge mehr erhoben, und die Einzugsermächtigung ist erloschen.

  • Das bisherige Konto Nr. 38737 bei der Sparkasse Rhein-Nahe bleibt bis zum Ende der Liquidationsphase bestehen. Wir können aber keine Spendenquittungen mehr ausstellen.

  • Wir wollen weitere Projekte in den Sektoren Murambi und Murundi durchführen. Diese werden wir auf der weiter bestehenden Homepage vorstellen und dokumentieren.

  • Wenn Sie künftig dafür etwas spenden wollen, benutzen Sie bitte folgendes Konto:

 

Verein Partnerschaft RLP-Ruanda e.V. Mainz

IBAN: DE92 5605 0180 0017 1131 43

(Sparkasse Rhein-Nahe)

Verwendungszweck: Ruanda-Komitee Bad Kreuznach.

Spendenquittungen werden Ihnen vom Partnerschaftsverein ausgestellt.

 

 

Auch wenn der Verein aufgelöst wird, so geht das Engagement ohne die formalen Zwänge eines eingetragenen Vereins weiter. Die Zusammenarbeit mit den Schulen und die Förderung und Unterstützung der Schulpartnerschaften, die in der Region Bad Kreuznach mit Schulen in Murambi/Murundi bestehen, möchten wir weiterführen. Die Kinder sind unsere Zukunft- bei uns wie in Ruanda.

 

 

Im August/September 2018 werde ich nach Ruanda fliegen und dort mit den Partnern des Komitees der Sektoren Murambi/Murundi und den Mitarbeitern des Partnerschaftsbüros die laufenden Projekte besuchen und das weitere Vorgehen besprechen. Danach möchte ich zu einem Meinungsaustausch einladen. Es wäre schön, wenn Sie weiter Interesse hätten. Die informelle Einrichtung eines „Freundeskreises“ ermöglicht es uns auch, dass die beim Partnerschaftsverein eingehenden zweckgebundenen Spenden mit unserer Zustimmung für die Fortführung der bisherigen Arbeit eingesetzt werden können.

 

Bitte informieren Sie sich weiter auf der Homepage des Komitees über den aktuellen Stand!

 

Schreiben Sie mir oder rufen Sie mich an, wenn Sie Kritik oder Anregungen haben. Solange wir Freunde und Unterstützer haben, gehen wir den Weg zum Wohle der Menschen in Ruanda weiter. Und wir wollen eine „Tradition“ fortsetzen: Das Ruanda-Komitee hat bis zum heutigen Tag keine Verwaltungs- und Nebenkosten verbraucht, und alle Spenden sind ungekürzt nach Ruanda geflossen.

 

Karl Heil