Link verschicken   Drucken
 

Komitee auch in der Auflösungsphase weiter aktiv

29.05.2019

Wenn auch vor einem Jahr, im Mai 2018, der Beschluss gefasst wurde, das Ruanda-Komitee Bad Kreuznach als eingetragenen Verein aufzulösen, so gehen die Aktivitäten als lockerer Freundeskreis weiter. Mit Unterstützung des Partnerschaftsvereins Rheinland-Pfalz/Ruanda wurden länger geplante Projekte verwirklicht und die Schulpartnerschaften unterstützt, die im Kreis Bad Kreuznach mit Schulen in den ruandischen Sektoren Murambi und Murundi bestehen.

 

Der Neubau der Primarschule Rusenge, die der langjährige Vorsitzende Karl Heil bei seinem Besuch in Ruanda im September 2018 mit einweihen konnte, wurde ebenso abgerechnet wie die Verbesserung der Situation an mehreren Schulen:  Renovierungsarbeiten der Sekundarschule Kirinda, Klassenpulte und Betten für die Sekundarschule Munzanga, neueToiletten für die Primarschule Nkoto, ein neues Dach für die Primarschule Nkoto (die Schule wurde 1995 vom Komitee gebaut), eine Klassenraum und Toilette für die Primarschule Mujyojyo wurden erledigt.

 

Die Stromversorgung der Primarschule Murambi konnte abgeschlossen werden. An den Kosten von fast 10.000.- € hatten sich die Schülerinnen und Schüler der Kleistschule Bad Kreuznach mit 3.500-. € beteiligt. Jetzt haben die Schule und die Häuser in deren Nachbarschaft endlich Strom.

 

In diesen Tagen hat das nächste größere Projekt begonnen: Der Neubau und die Möblierung von vier Klassenräumen und zwei Regenwasserzisternen der Primarschule Cyamatare. Dies ist die Partnerschule der Grundschule am Wingertsberg in Bockenau, die mit dem Ruanda-Komitee und dem Land Rheinland-Pfalz fast 45.000- € dafür aufbringt.

 

Ein größeres Vorhaben ist noch in Arbeit: Der Bau eines großen Mehrzweck-Saales für die Groupe Scolaire Muhororo. Dort werden über 1.000 Schülerinnen und Schüler in den Klassen 1 bis 12 unterrichtet, und es gibt weit und breit keinen größeren Saal, der für Veranstaltungen, Feiern, aber auch als Speisesaal für die Mensa genutzt werden kann. Die Schülerinnen und Schüler der kleinen Grundschule Hellbergschule Kirn haben für ihre große Partnerschule schon Aktionen durchgeführt, und jetzt geht es darum, weiter Geld zu sammeln, um die etwa 50.000.- €, die für den Bau erforderlich sind, zu erreichen.

 

Auf der weiterhin gepflegten Homepage des Ruanda-Komitees (www.ruanda-komitee.de) gibt es genauere Informationen. Wer einen Spendenbeitrag für den Saal in Muhororo leisten möchte, kann dies mit einer Überweisung auf das Konto der Partnerschaftsvereins bei der Sparkasse Rhein-Nahe tun, mit dem Stichwort „Ruanda-Komitee Bad Kreuznach“: Verein Partnerschaft RLP-Ruanda e.V. Mainz, IBAN: DE92 5605 0180 0017 1131 43.

 

Foto: Alter Klassenraum der Primarschule Cyamatare